HARTING Technology Group

Kontakt

Unsere Fertigungstechnologien für Ihre Produkte

LDS Authorised partsHARTING bietet Ihnen mit den bewährten Serientechnologien Zweikomponentenspritzguss und Laserdirektstrukturierung ein fokussiertes Technologieportfolio.

Durch die Integration der kompletten Prozesskette unter einem Dach und unserer langjährigen Erfahrung profitieren Sie gleich mehrfach: durch qualitativ hochwertige Lieferungen aus einer Hand, kurze Durchlaufzeiten und einer Flexibilität, die den heutigen Marktanforderungen entspricht.

Hier herunterladen
Whitepaper Herstelltechnologien

MIDs aus gegossenen oder gefrästen Metallsubstraten, welche mit LDS-fähigem Pulverlack lackiert werden.

HARTING Mitronics hat das MID-Herstellungsportfolio um Metallsubstratträger erweitert. Diese werden mit einem LDS-Pulverlack beschichtet. Diese Produkte können auf derselben Herstellungslinie,  wie die spritzgussgebundenen MIDs hergestellt werden.

Zwei LDS® fähige Pulverlacksysteme werden angeboten; auf Basis von PU (Polyurethan) sowie auf Basis von PES (Polyethersulfon). Der PU Pulverlack z.B. ist geeignet für Dampfphasen- und Reflow-Löten.

Pulverlack Muster auf Basis von Metallsubstraten (Aluminium oder Stahl) können weiterhin helfen, die Musterdurchlaufzeit im Vergleich zu einem Kunststoffspritzguss deutlich zu senken und bieten die Möglichkeit frühzeitig die Anwendung zu verifizieren.   
 
Die zugehörigen Designregeln können hier auf den Mitronics Seiten  oder auch auf den LPKF Webseiten heruntergeladen werden.

Weitere Informationen

Gestaltungsrichtlinie LPKF LDS PowderCoating

Fein und flexibel:
Laserdirektstrukturierung

Durch den Einsatz der Laserdirektstrukturierung (LDS), lassen sich MID-Komponenten mit einer feinen und dichten Leiterbahnarchitektur realisieren – bei hoher 3D-Gestaltungsfreiheit.

Ein Laserstrahl schreibt die späteren Leiterbahnen direkt auf ein Spritzgussteil aus dotiertem Kunststoff. Die durch den Laser aktivierten Strukturen lassen sich im Anschluss metallisieren.

Angewendete Technologien

Material  Spritzguss  Laser   Metallisierung

Für hohe Volumen:
Zweikomponentenspritzguss.

Durch den Einsatz des Zweikomponentenspritzgussverfahrens lassen sich MID- Komponenten in sehr hohen Stückzahlen realisieren - bei maximaler 3D- Gestaltungsfreiheit.

Bei diesem Verfahren werden die Leiterbahnen durch zwei aufeinanderfolgende Spritzgussvorgänge aus unterschiedlichen Kunststoffen gefertigt. Der das Leiterbild tragende Kunststoff ist mit Additiven versehen und wird im Anschluss metallisiert.

Angewendete Technologien

Material  Spritzguss   Metallisierung


Sehen Sie auch folgende 3D-MID Kompetenzen: Produktentwicklung Aufbau- und Verbindungstechnik